Sergej Evljuskin im schluesselspieler Podcast

Talent beginnt im Kopf

Sergej Evljuskin war eines der vielversprechensten Talente des deutschen Fussballs im goldenen Jahrgang 1988. Er war Spielführer der U-Nationalmannschaften, die mit Spielern wie Jerome Boateng, Mesut Özil und Benedikt Höwedes gespickt waren. Die zweifache Auszeichnung zum besten Spieler des Jahrgangs mit der Fritz-Walter-Medallie in Gold war Ausdruck seines überragenden Talents. Aber nachdem er seinen ersten Profivertrag in Wolfsburg unterschreibt, kommt alles anders und er bestreitet trotz vieler positiven Vorzeichen kein Bundesligaspiel in seiner Karriere.

Im schluesselspieler Podcast spricht Sergej über seine Erfahrungen als Jahrhunderttalent sowie über folgende Themen:

  • Wie man 98 Tore in einer Saison schießt
  • Die qualitativen Unterschiede zwischen Vereins- und Nationalmannschaftsfussball
  • Die Rolle von Mentoren bei der Förderung von Talenten

Wenn dir diese Folge des schluesselspieler Podcasts gefällt, freue ich mich über jedes Feedback und jede Bewertung bei iTunes! Wenn du Fragen oder Themenvorschläge hast, kannst du mich jederzeit gerne unter team@schluesselspieler.de oder bei Twitter anschreiben.

… und Anpfiff!

 

Hat dir diese Folge des schluesselspieler Podcast gefallen? Dann hinterlasse eine Bewertung bei iTunes!

 

Podcast Grüße gehen heute in eigener Sache raus. Zusammen mit Riky Palm (@RikyPalm) vom STR Podcast durfte ich im Rasenfunk  bei Max-Jacob Ost (@GNetzer) den 7. Spieltag der Fussballbundesliga kommentieren und analysieren. Zur Folge gehts hier.

 

Links zu Sergej Evljuskin

Sergej Evljuskin

Sergej Evljuskin – Eigentlich wäre ich jetzt Weltmeister

 

Gesprächsnotizen und Links

01:20 Der Kaiser von Braunschweig

Sergej erzählt, wie er zum Spitznamen “Der Kaiser” kam, wie er in der Jugend 98 Tore in einer Saison geschoßen hat und wie er zum VfL Wolfsburg kam.

Peter Hyballa

VfL Wolfsburg

Niedersachsenauswahl

Uwe Seeler

Franz Beckenbauer

Nico Granatowski

SV Meppen

BSC Braunschweig

Göttingen 05

 

13:25 Verlockungen der Jugend

Als zweimaliger Gewinner der Firtz-Walter-Medallie in Gold interessierten sich viele innerhalb der Branche für das überagende Talent Evljuskin. Sergej spricht hier über Berater, Geld, Unterschiede zwischen Jugend- und Profitrainingseinheiten sowie seine Gestaltung der Trainingsvorbereitung.

Fritz Walter Medallie

Valdet Rama

Steve Müller

Emre Öztürk

Diego Klimowicz

Juan Carlos Menseguez

Facundo Hernan Quiroga

Miroslav Karhan

Marian Hristov

Karsten Fischer

Simon Jentzsch

Kevin Hofland

Christopher Lamprecht

Cedrick Makiadi

 

30:30  Die Nationalmannschaft

Als 2007 die deutsche U19 bei der EM in Österreich antritt, sitzt Sergej als bisheriger Stammspieler und Spielführer dieser Mannschaft auf der Bank. Ausgelöst durch eine kleinere Muskelverletzung hatte der unverschuldete Verlust seines Stammplatzes in der Nationalelf starke Auswirkungen auf seine weitere Karriere.

Mesut Özil

Jerome Boateng

Benedikt Höwedes

Max Kruse

Nils Petersen

Sven Ulreich

Martin Männel

Chrtistian Sauter

Manuel Konrad

SSV Ulm

Dynamo Dresden

KFC Uerdingen

Willi Kronhardt

Felix Magath

Josue

Marcelinho

Zvjezdan Misimovic

Edin Dzeko

Grafite

Christian Gentner

Makoto Hasebe

 

46:25 Notwendige Fähigkeiten um Profi zu werden

Sergej spricht über notwendige überragende Fähigkeiten um es zum Profi zu schaffen und warum seine eigenen “Waffen” letztlich im Profibereich nicht ausgereicht haben.

Hansa Rostock

Arjen Robben

Leroy Sane

RW Essen

ETB SW Essen

 

57:30 Erinnerungen und Lehren

Heute kann Sergej entspannt auf seine Vergangenheit zurückschauen und seinem 15 Jahre jüngere ich viele wertvolle Ratschläge mit auf den Weg geben.

Daniel Reiche

Julian Klamt

Hertha BSC

Hamburger SV

Hannover 96

 

01:04:00 schluesselspieler 5-er Kette

Zinedin Zidane

Xavi

Andres Iniesta

Paul Scholes

All or Nothing Manchester City

Champions League Finale 2005: FC Liverpool – AC Mailand 6:5 n.E.

 

Gefällt dir diese Folge des schlusselspieler Podcast besonders? Dann magst du sicherlich auch die Folge mit dem Fussballprofessor Dietmar Blicker. Dietmar erklärt in unserem Gespräch u. a.:

• Warum Talente wieder vermehrt das Dribbeln trainieren sollten
• Wie es Spieler schaffen konstante Leistungen zu erbringen
• Warum Peter sich über das WM Tor von Mario Götze ganz besonders gefreut hat und weshalb er ein ganz besonderer Spieler ist

Der Fussballverrückte - Peter Hyballa

 

schluesselspieler Tipp

Eigentlich wäre ich jetzt Weltmeister - Sergej EvljuskinEigentlich wäre ich jetzt Weltmeister – Warum der Kapitän von Boateng, Özil und Höwedes heute in der 4. Liga kickt, Ein Buch von Sergej Evljuskin und Christof Dörr

In der Vorbereitung zu unserem Gespräch bin ich auf Sergejs Buch gestoßen. Seine Geschichte ist wirklich außergewöhnlich und sein Buch spannend zu lesen.

Wer sich für die Frage interessiert, warum die Kombination aus Talent und Einstellung manchmal trotzdem nicht reicht ganz oben anzukommen, sollte dieses Buch lesen.